Uni-Logo

Internationalisierung der Freiburger Gender Studies

Durch verschiedene Kooperationen, die Dr. Marion Mangelsdorf als Referentin und Lehrbeauftragte des ZAG aufgebaut hat, konnten in den vergangenen Jahren internationale Projekte realisiert werden, in die zum Teil auch Masterstudierende der Gender Studies integriert waren. Unter Methoden dekolonisieren, Partizipation fördern können Sie Informationen über den Rahmen und die Ziele des bisherigen Internationalisierungsprozesses erhalten.

Im Folgenden finden Sie eine Kurzübersicht über die Projekte:

 

     English Version: Springschool Broschure (2012)
 

  • Beitrag von Dr. phil. Marion Mangelsdorf beim
    Gender method workshop
    , 12.-16. November 2012, Bogor, Indonesien
     
  • Koorganisation und Dokumentation des
    Gender Research Fellowship Programme Inception Workshops
    in Kuching/Malaysia 2013

    Beteiligung vom ZAG:

    Dr. phil. Marion Mangelsdorf, Keynote und Lehreinheiten zu 'Intersectionality' mit:
    Julia Gerbig, M.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft des ZAG)
    Kristian Gäckle (Masterstudierender Gender Studies)
    Weiteres siehe:
    Projektbeschreibung


    Bioversity international, M. Elias
    Foto: Bioversity international, M. Elias

     
  • Cross-Cultural Media, Kairo/Ägypten 2013
    DAAD-Projekt zur Förderung zivilgesellschaftlich-demokratischer Strukturen und des Transformationsprozesses in Tunesien und Ägypten

    Beteiligung vom ZAG:
    Dr. phil. Marion Mangelsdorf
    Anna Schreiner (Masterstudierende Gender Studies)
    Weiteres siehe:
    Projektbeschreibung

    CCM2013
    Foto von links nach rechts: Prof. Daniel Fetzner (Digitale Medien, HFU Furtwangen),
    Anna Schreiner und Dr. Marion Mangelsdorf



     

    Während der Workshopwoche entstanden erste Gemeinschaftsarbeiten, die in einem Werkstattgespräch im Artewella Art Center präsentiert wurden. Die fertigen Arbeitsergebnisse werden auf der Tagung der Forschungsgruppe mbody »Körper - Medien - Sinnlichkeit« im Juli 2013 im E-Werk Freiburg einer breiten Öffentlichkeit gezeigt. In Kairo werden die Arbeitsergebnisse in Form einer Ausstellung vom 25.-30 September 2013 in der DAAD-Aussenstelle in Kairo präsentiert.

    Darüberhinaus sollen die Workshopergebnisse über das Internet andere DozentInnen verschiedener Genres und Wissenschaften zur Nachahmung und Diskussion anregen. Auch eine Publikation ist angedacht.

     

  • Dokumentation des Gender Research Fellowship Programme Inception Workshop, Yaoundé/Kamerun 2013

    Beteiligung vom ZAG:
    Julia Gerbig, M.A. (Wissenschaftliche Hilfskraft des ZAG)


     


Folgende Projekte sind in Planung (mehr dazu demnächst):

  • DAAD-Wochenendworkshop in Kooperation zwischen dem Masterstudiengang Gender Studies des ZAG und dem Masterstudiengang Environmental Governance (MSc) Freiburg: Entwicklung von partizipativ-gendersensitiven Methoden 
im Spannungsfeld von Theorie und Praxis,
    Freiburg/Deutschland Herbst 2013
  • DFG-Austauchprojekt Deutschland-Indien, Bagalore, Karnataka/Indien, Januar 2014.
  • Dokumentation des Gender Research Fellowship Programme Workshops
    in Kuching/Malaysia 2014
     

 

Benutzerspezifische Werkzeuge