Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Veranstaltungen mit Christina Thürmer-Rohr am 09. und 10.12.
Artikelaktionen

Veranstaltungen mit Christina Thürmer-Rohr am 09. und 10.12.

Am 09. 12. 2015 findet ein Vortrag statt von Prof. Dr. Christina Thürmer-Rohr mit dem Titel "Kontroversen zur Kohabitation - Anforderungen eines Denkens von anderswo". Am 10. 12. 2015 wird der Film "anfangen" gezeigt. Anschließend Gespräch mit Prof. Dr. Christina Thürmer-Rohr und Filmemacher Gerd Conradt.

Am 09. 12. 15, um 19:15 Uhr findet im Haus zur Lieben Hand, Löwenstr. 16 der Vortrag "Kontroversen zur Kohabitation - Anforderungen eines Denkens von Anderswo" von Prof. Dr. Christina Thürmer-Rohr statt. Präsentiert wird der Vortrag vom Gleichstellungsbüro und von den Freiburger Gender Studies. Moderation: Dr. Beate Rosenzweig.

http://bz-ticket.de/christina-thuermer-rohr-haus-zur-lieben-hand-freiburg

 

Am darauffolgenden Tag, am 10. 12. 15, um 19:30 wird im Kommunalen Kino in der Urachstr. 40 der Film "anfangen" gezeigt.

Hierzu das Gleichstellungsbüro:

Der Film „anfangen“ ertastet Momente aus dem Leben von Christina Thürmer-Rohr, deren Besonderheit darin besteht, dass sie ihr Denken lebt – Erkennen und Handeln nicht trennt. Als Professorin an der Technischen Hochschule Berlin (1972-2005) kreiste ihre Forschung und Lehre um die Themen Herrschafts- und Patriarchatskritik, um Gewaltkritik, Opferkritik, um Mittäterschaft - um Freundschaft. Sie schreibt und spricht über eine Welt, deren destruktive Dynamik ihre Ursachen im Überflüssigmachen von Frauen hat, über eine Geschichte der Gewalt, die eine kulturelle Revolution braucht, in der Frau sich vom Status des Opfers in den des Subjekts und einer Handelnden versetzt. Bis heute inspiriert sie durch ihr vorausschauendes Denken. Ein Denken, das immer auch heißt, mit sich selbst reden zu können und mit sich selbst leben zu müssen. (https://www.gleichstellungsbuero.uni-freiburg.de/aktuellenachrichten/anfangen)

Anschließend an den Film wird ein Gespräch mit Prof. Dr. Christina Thürmer-Rohr und dem Filmemacher Gerd Conradt statt finden. Moderation: Dr. Marion Mangelsdorf

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €

Dies ist eine Zusammenarbeit des Gleichtstellungsbüros, der Freiburger Gender Studies und dem KoKi.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge